Aufruf von Friedensgruppen in Rheinland-Pfalz

 

Am Wochenende findet in Ramstein der Rheinland-Pfalz-Tag statt. Wie schon seit Jahren, werden auch in diesem Jahr wieder Friedensgruppen mit einem Infostand vor Ort sein und Flyer verteilen.  Denn leider gibt es auch wieder eine riesige Militärschau mit Bundeswehr und US-Militär. Diese stellen ihr Kriegsgerät zur Schau und werben für das Kriegshandwerk.
Ebenfalls haben sich die 'Mahnwachen-Wichtel' angekündigt. Sie mobilisieren bundesweit für Samstag, den 27.06.2015 zu zwei Demos. Morgens ab 10 Uhr nach Kaiserslautern und am Mittag nach Ramstein. Bei diesen Leuten handelt es sich nicht um die Friedensbewegung, sondern um ein Gemenge auch aus Nazis, NPD, PEGIDA & Co, Reichsbürgern, Querfrontleuten, Antisemiten, Verschwörungstheoretiker etc.
Wir sind der Meinung, wer mit Hass und einseitigen Schuldzuschreibungen sowie fragwürdigen Kooperationspartnern "für den Frieden“ kämpft ist unglaubwürdig. Es kommt nicht nur darauf an, was gefordert wird, sondern auch wer was fordert. Für die Friedensbewegung gibt es keinen Minimalkonsens und keinerlei Zusammenarbeit mit diesen Leuten.
 

 

 

 

Flugtag-Gedenkfeier

 

Die Friedensinitiative Westpfalz lädt für Sonntag, 28. Juni, 17 Uhr zu einer kleinen Feier zum Gedenken an die Opfer der Flugtagkatastrophe 1988  ein. Die Gedenkansprache hält Dr. Hartmut Jatzko, langjähriger psychologischer Betreuer der Gruppe der Überlebenden und Opferangehörigen. Die Einladung wendet sich besonders auch an die Teilnehmer des Rheinland-Pfalz-Tags, der in Ramstein-Miesenbach stattfindet.

Weiterlesen...

 

 

 

FIW auf dem Rheinland-Pfalz-Tag

 

Der Rheinpfalz-Tag 2015, der vom 26. - 28. Juni in Ramstein-Miesenbach stattfin­det, bietet seinen Besucher neben einer Fülle von Unterhaltungsangeboten auch die Chance zur Information und Diskussion über zentrale Zukunftsfragen.  Diese stehen auch im Mittelpunkt des Forums FRIEDE – UMWELT – INTEGRATION, das auf einer Aktionsfläche am Rande  der Steinwendenerstraße stattfindet. An fünfzehn Informationsständen von Friedensgruppen, des BUND und von  Migrantenvereinen erwarten die Mitarbeiter interessierte  Besucher zum Gespräch. Das  weltmusikalische Flair, für das sieben Musikgruppen und Chöre sorgen,  sowie der Duft ori­entalischer Speisen und Getränke werden das wechselseitige Verstehen auf ihre Weise erleichtern. Die Organisation des Forums liegt in den Händen der Frieden­sinitiative Westpfalz.

Weitere Beiträge...

  1. Aufruf OM 15
  2. DemoAufruf
Copyright (C) 2010 Friedensinitiative Westpfalz