AGDF-Pressemitteilung vom 26.09.2015: Verbot von Atomwaffen

 

AGDF: Deutschland muss sich für weltweites Verbot von Atomwaffen einsetzen

 

Die evangelische Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) hat auf ihrer Mitgliederversammlung in Freiburg aus Anlass des Internationalen Tages für die Abschaffung von Atomwaffen (26. September) die Bundesregierung nachdrücklich aufgefordert, sich für ein weltweites Verbot und die Vernichtung von Atomwaffen einzusetzen. In Schreiben an Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen drückt die AGDF ihre Hoffnung aus, dass sich Deutschland dem von Österreich initiierten „Humanitarian Pledge“ anschließe und innerhalb der NATO für den Stopp der geplanten Modernisierung der US-Atomwaffen in Europa ebenso einsetze wie für den Abzug aller Atomwaffen aus Deutschland.

Weiterlesen...

 

 

 

PaceMakers 2015

 

Zur Erinnerung an die schreckliche Katastrophe des doppelten Abwurfs der ersten Atom­bomben auf die japanischen Städte Hiroschima und Nagasaki vor 70 Jahren fahren am Samstag, 1.August 150 Radsportler von Bretten nach Ramstein und zurück, 341 km in 15 Stunden. Die Route führt über Mannheim, Ludwigshafen, Bad Dürkheim, Kaiserslautern, Air Base Ramstein, Johanniskreuz, Neustadt, Speyer wieder nach Bretten. Die Fahrt der PaceMakers  – Schrittmacher für den Frieden -  wird veranstaltet von der Deutschen Frie­densgesellschaft/Vereinigte Kriegsdienstgegner, und Friedensgruppen aus Baden Würt­temberg, dazu die pfälzischen Friedensinitiativen Westpfalz und Neustadt.

Weiterlesen...

 

 

 

Friedensgebet am Samstag, 4. Juli 2015

 

Pax Christi, Diözesanverband Speyer, bereitet das nächste Ökumenische Friedensgebet an der Air Base Ramstein vor.

Das Thema ist: “Grenzen öffnen für Menschen. Grenzen schließen für Waffen.”
 
Das Gebet beginnt am Samstag, dem 4. Juli 2015, um 15 Uhr an der Zufahrt zur Air Base Ramstein (neben dem Parkplatz für das Flugtagdenkmal).

 

Nähere Informationen über Michael Strake, Telefon 06372 – 50474

Weitere Beiträge...

  1. Aufruf2015-06
  2. FTGedenken15
Copyright (C) 2010 Friedensinitiative Westpfalz