Ein Leben für Frieden und Umwelt - Roland Vogt im Zeitzeugengespräch

 

Der 70-jährige Grünen-Politiker Roland Vogt, in den 80er Jahren in der Westpfalz tätig, in den 90er Jahren Konversionsbeauftragter in der Ex-DDR, wird in einer Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung interviewt, insbesondere zu Fragen der Konversion.

 

Weiterlesen...

Einladung zum Friedensgebet am 03.11.2012

 

In diesen Tagen gedenken die Familien ihrer verstorbenen Angehörigen und am Volkstrauertag erinnert sich das ganze Land an die Kriegsopfer. Nicht vergessen dürfen wir aber auch die Menschen, die wegen ihres entschlossenen Eintretens für den Frieden und die Gerechtigkeit ihr Leben lassen mussten: Hingerichtete Militärdienstverweigerer im Nationalsozialismus und Frauen und Männer, die als Freiwillige in einem Friedensdienst umgekommen sind. Dieses Gedenken ist der Inhalt des Friedensgebets, zu dem am Samstag, 3. November um 15 Uhr die Friedensinitiative Westpfalz an der Westzufahrt zur Air Base Ramstein einlädt.

FIW-Grußwort bei friedenspolitischen Veranstaltung

 

Detlev Besier, der FIW-Vorsitzende wird bei der friedenspolitischen Veranstaltung der Linken in Kaiserslautern ein Grußwort sprechen.

zum Vergrößern der Einladung auf das Bild klicken

zum Vergrößern der Einladung auf das Bild klicken

 

 

FIW fordert: Rote-Kreuz-Konvention beachten !

 

In einem Schreiben an Finanzstaatsekretär Salvatore Barbaro in Mainz und an das Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes in Berlin fordert die Friedensinitiative Westpfalz eine Änderung der Planungen für das künftige Militärkrankenhaus bei der Luftwaffenbasis Ramstein. Bislang ist vorgesehen, das neue Spital auf einem Grundstück zu errichten, das nur durch eine Straße vom Flugplatzgelände getrennt ist. Das aber widerspricht den Vorschriften der Genfer Konvention vom Roten Kreuz, wonach „Sanitätsanstalten so gelegen sein müssen, dass sie durch Angriffe auf militärische Ziele nicht gefährdet werden können.“

Weiterlesen...

Copyright (C) 2010 Friedensinitiative Westpfalz