Teilnehmer des Internationalen Friedensmarsches zu Gast vom 10. bis 12.06.2009

 

Mit einem Fußmarsch von Genf bis Brüssel wollen die Teilnehmer des Internationalen Friedensmarsches werben für eine entschiedenere Friedenspolitik und eine Zukunft ohne Atomkraft. Sie sind die Gäste in einer Begegnungsveranstaltung im Gemeindezentrum der Friedens- kirche, Kurt-Schumacherstr. 57, am Mittwoch, dem 10. Juni 2009.

 

Die Gruppe, die unentwegt bei jedem Wetter ihren Marsch fortführt, umfasst Menschen aus zahlreichen Ländern: eine hinduistische Nonne und einen französischen Pfarrer, Japaner, Australier, US-Amerikaner, Italiener und Deutsche. Träger der Veranstaltung, die um 20 Uhr beginnt, sind neben der Prot. Kirchengemeinde die Naturfreunde und der BUND Kaiserslautern, sowie die Friedensinitiative Westpfalz.

 

Programm

 

Mittwoch, 10. Juni

 

Anmarsch von Kerzenheim (geändert) nach Kaiserslautern

18.30 Uhr: Abendessen, gestiftet von den Naturfreunden (Gemeindezenrtrum)

20.00 Uhr: Abendveranstaltung im Gemeindezentrum Friedenskirche, Kurt-Schumacher-Str. 56 "Für eine Zukunft ohne Atomkraft  - Eine Begegnung"

Veranstalter: Prot. Friedenskirchengemeinde, Friedensinitiative Westpfalz, Naturfreunde Kaiserslautern, Umweltzentrum Kaiserslautern e.V.

Verlauf: Begrüßung seitens der Veranstalter, Vorstellung des Friedensmarsches Offener Gedankenaustausch

Übernachtung: Im Gemeindezentrum.

 

Donnerstag, 11. Juni -  Fronleichnam

 

Frühstück im Gemeindezentrum

10 Uhr Aufbruch zum Fußmarsch nachLandstuhl/Ramstein auf der B 40

Niederlegung eines Blumengebindes am Gedenkstein für die Opfer der Flugtagkatastrophe 1988

Quartiernahme im Prot. Gemeindehaus, Landstuhl, Vordere Fröhnstr. 5.

Aufstieg zur Burg Nanstein: Blick auf die Air Base Ramstein , Rückkehr ins Gemeindehaus Landstuhl,

19.00 Uhr: Gemeinsames Abendessen mit der FIW

Aus der Arbeit der Friedensinitiative Westpfalz (FIW) Informationen über Vergangenheit und Gegenwart  der Air Base

Übernachtung im Gemeindehaus

 

Freitag, 12. Juni (Ruhetag)

 

Frühstück

Besuch der Ausstellung "Der Kampf um die Bürgerrechte"  im "Museum im Westrich" (Ramstein)

Gespräch mit dem Presseoffizier der Air Base Ramstein.

Übernachtung im Gemeindehaus Landstuhl

 

Samstag 13. Juni

 

Weitermarsch nach Offenbach-Hundheim

Unterkunft im Ev. Gemeindehaus, Klosterstr. 11

 

 

Copyright (C) 2010 Friedensinitiative Westpfalz