Schulfrei für die Bundeswehr

 

Die Friedensinitiative Westpfalz hat sich der Kampagne "Schulfrei für die Bundeswehr - Friedensbildung statt Militarisierung" angeschlossen. Die Kampagne richtet sich gegen den Kooperationsvertrag zwischen dem Bildungsministerium des Landes Rheinland-Pfalz und der Bundeswehr.


 

Am 25. Februar 2010 hat das rheinland-pfälzische Bildungsministerium eine Rahmenvereinbarung mit der Bundeswehr über die Einbindung von Jugendoffizieren in den Unterricht und in die Lehrerausbildung getroffen. Diese Vereinbarung kritisieren wir als Schritt in Richtung Militarisierung der Gesellschaft, da nach unserer Ansicht eine einseitige Sichtweise in außen- und sicherheitspolitischen Fragen vermittelt werden wird. Wir halten es für besonders bedenklich, dass eine Vereinbarung in einer so entscheidenden Frage ohne eine demokratisch gebotene gesellschaftliche Debatte und ohne jede Vorankündigung des Bildungsministeriums unterzeichnet wurde.

 


Copyright (C) 2010 Friedensinitiative Westpfalz