Pace-Makers-Tour 2018

 

Am 04.08.2018 treffen wieder etwa 150 Radfahrer „Schrittmacher für den Frieden“ zu ihrem jährlichen Zwischenstopp in Kaiserslautern ein.

In der „Unionskirche“ richtet die „Friedensinitiative Westpfalz e.V.“ (FIW ein Versorgungsstation zwischen 12 und 15 Uhr ein. Mit Musik und Grußworten der Dekanin des Kirchenbezirks Dorothee Wüst und des Beigeordneten der Stadt Joachim Färber werden die Radfahrer begrüßt. Sie befinden sich auf einem etwa 300 km langen Rundkurs von Bretten über Mannheim, Kaiserslautern, Air Base Ramstein, Landau.

 

Die „Schrittmacher für den Frieden“ treten für eine Ächtung und die langfristige Abschaffung aller Atomwaffen ein. Am 7. Juli 2017 stimmte die große Mehrheit der Nationen der Welt dafür, den Vertrag über das Verbot von Atomwaffen anzunehmen.

 

Was die Radfahrer fordern, lässt sich in drei Sätze fassen:

 

Wir erwarten von der Bundesregierung, endlich mutig voranzugehen, um die atomare Abschreckung zu überwinden.

Wir fordern: Die Bundesregierung muss das Verbot unterzeichnen und die US-Atomwaffen aus Deutschland abziehen!

Wir unterstützen dazu alle Aktionen im Gedenken an die Opfer der Atombombenabwürfe in vielen Städten in Deutschland und weltweit.

 

Kaiserslautern als Stadt eines „Majors for Peace“ setzt mit dem Zwischenstopp dieser Radtour jedes ein Zeichen gegen Atomwaffen.

 

Die FIW dankt für die breite Unterstützung dieser Aktion

 

Weitere Infos bei Detlev Besier, Pfarrer für Frieden und Umwelt der Ev. Kirche der Pfalz; Tel.: 0170-4155288 und unter www.atomwaffenfrei.dewww.pace-makers.de,

Copyright (C) 2010 Friedensinitiative Westpfalz